wichtige Informationen zur HIV- und Syphilis-Schnelltestung

Ein HIV-Schhnelltest kann eine Infektion sicher ausschließen, wenn ein Risiko 12 Wochen oder länger zurückliegt. Ein Test innerhalb der 12 Wochen ist nicht sicher.

Sollte der Test ein reaktives Ergebnis zeigen, muss das Ergebnis im Labor durch einen sehr spezifischen Test bestätigt werden.

Erst wenn der Bestätigungstest positiv ausfällt, kann eine HIV-Infektion diagnostiziert werden.

Der HIV-Test muss dann mit eine zweite Blutprobe wiederholt werden (um Probenverwechslungen auszuschließen)

Ein Syphilistest soll nur dann durchgeführt werden, wenn bisher keine Syphilis diagnostiziert wurde. Hatte man schon einmal eine Syphilis fällt der Suchtest positiv aus.